Stand: 09. Februar 2004

Winterfeier 2003

20. Dezember 2003

 

Auf 19.30 Uhr hatte der ACK seine weihnachtliche Winterfeier angesetzt. Jedoch musste dieses Mal Jürgen Huch eine halbe Stunde vorher anreisen, um die neu ins Essensangebot aufgenommenen "Frikadellen mit Brot und Gurke" zu testen und für die Öffentlichkeit freizugeben. Gespannt standen die Meisterköche um ihn herum und warteten auf das "Hmmm" - und da kam es. Köstlich - vorzüglich - einzigartig - einfach perfekt. Er sprach der Vorstandsfamilie Hirth ein dickes Lob aus, der Morgen in der Küche hatte sich gelohnt.

Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete das Schülerorchester das Programm.

Nach dem Schülerorchester begrüßte der Vorstand Andreas Hirth einer kurzen Rede die Gäste und übergab danach das Wort an die beiden Engel "Eva und Tabea", die den Rest des Abends durchs Programm führten.

In schöner Reimform wurde das Jugendensemble angekündigt. Keine Dauerzusammensetzung, einfach nur ein Stück extra für die Winterfeier einstudiert, weiter so...

Nach kurzer Umbaupause spielte das zweite Orchester...

und nun galt es einige Mitglieder zu ehren.

Nach den Ehrungen kam der ACK zu zwei besonderen Programmpunkten. Die Kinder von Dirigent Klaus-Jürgen Walter brachten jeweils ein Stück am Flügel dar. Zu einem späteren Zeitpunkt waren dann auch noch beide mit Weihnachtsliedern zuhören - Patrik am Flügel und Carola an der Querflöte. Vielen Dank für die schönen Darbietungen!

Weiter ging es mit dem ersten Orchester...

und somit war das Orchesterspiel für diesen Abend vorbei, das Programm hatte aber noch einiges zu bieten. Die Jugend hatte zwei kleine Theaterstücke einstudiert. 

Eigentlich war das Programm schon vorbei, da ging laut polternd im hinteren Bereich des Saals die Tür auf und der Nikolaus gab sich beim ACK die Ehre. Es kam herein ein weit angereister, doch etwas brodelnder Weihnachtsmann, der jedoch für die Jugend nur gute Worte hatte, so gut, dass er Knecht Ruprecht gar nicht mitbrachte. Danke lieber Nikolaus, dass du vorbeigekommen bist.

Zu guter Letzt musste dann Vorstand Andy auf die Bühne, aber auch bei ihm gab es nichts zu nörgeln...

... und somit ging eine schöne Weihnachtsfeier zu ende, wiedereinmal sehr gelungen, dass man für nächstes Jahr schon wieder einen Termin gefunden hat - 18. Dezember 2004, 19.30 Uhr Kulturhaus Wiesloch.

 

Rechtschreibefehler bitte an Rüdiger