Stand: 10. Januar 2005

Winterfeier 2004

18. Dezember 2004

 

Wieder einmal war auf 19.30 eingeladen. Mit Handschlag wurden die meisten Gäste vom ersten und zweiten Vorstand Andy und Marlis begrüßt. Nach einer kurzen Begrüßungsrede saß auch schon das Jugendorchester unter der Leitung von Rüdiger Strecker bereit die beiden Stücke "Lemon Tree" und "Last Christmas" vorzutragen. 


Nach kurzer Umbaupause hatte auch schon das 2. Orchester unter der Leitung von Klaus-Jürgen Walter Platz genommen und brachten ihre Stücke vor, leider war der Saal nicht bis auf den letzten Platz gefüllt, aber trotzdem kam an dem Abend eine sehr schöne Stimmung auf.

Durch schöne Wort- und Musikbeiträge von Franz Hirth, Carola und Patrik Walter wurde der Abend zu einem kurzweiligen Vergnügen, wobei dieses Jahr auch erstmals Carola am Klavier zu sehen und hören war.

 

Während des Auftritts des Hauptorchester ebenfalls unter der Leitung von Klaus-Jürgen Walter wurden die beiden treuen Mitglieder Roland Geuder für 25 Jahre und Edith Bloch für 10 Jahre DHV Mitgliedschaft geehrt.

 

Ganz besonders viel Ehrgeiz hatte die Jugend an den Tag gelegt, Simone und ihre Freundin Daniela studierten über Wochen hinweg zwei kurze Theaterstücke mit ihnen ein. Zuerst war das Stück "Der Weihnachtsbaum" zu sehen, wobei der Aufmarsch an Akteuren gewaltig war.

 

Als zweites Stück war der Sketch "Die Falle" zu sehen, hierbei spielten nicht nur die Jugendlichen des ACKs mit, sondern auch noch der Nikolaus, Knecht Ruprecht, Engel Gabriel und der Heilige Niklas.

 

Hier noch einmal alle Schauspieler auf einen Blick:

 
Barbara,    Marco,    Daniela, Christina,  Tabea,    Celina,    Eva,            Kirsten,    Steffi,    Jeanette,   Charlotte, Mareike,         Patrik

 

Zum Ende des Abends gab es noch ein Stück auf der Mundharmonika von Petra's Vater Paul Heinze begleitet von Gabi Stier an der kleinen Trommel. 

Mit weihnachtlichen Klängen von Klaus-Jürgen Walter verabschiedete Vorstand Andy Hirth die Gäste mit den besten Wünschen für Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

 

Rechtschreibefehler bitte an Rüdiger