Stand: 18. Juli 2007

ACK Freizeit Altensteig 2007

17.-20. Mai 2007

 

Endlich traten wir unsere zweite Freizeit in Altensteig an, welche wir schon letztes Jahr  gebucht hatten, da uns der Aufenthalt letztes Jahr sehr gut gefallen hat. Um 9:30Uhr trafen wir uns, wie schon so oft beim Kulturhaus zur gemeinsamen Abfahrt. Bevor die Fahrt los ging mussten zuerst die Autos beladen, und die Fahrgäste den Fahrern zugeteilt werden.

Dann ging es auch schon los auf die altbekannte Strecke, und nach gut 1,5 Stunden Fahrt, trafen auch die letzten Autos in der Musikakademie - Christopherus Gymnasium in Altensteig ein. Auf die Zimmereinteilung musste man, auch wie beim letzten mal, bis nach dem Mittagessen in der Kantine warten. Nach dem Essen wurden die Koffer ausgepackt und die Proberäume hergerichtet damit man pünktlich mit der ersten Probe beginnen konnte. Um 14 Uhr des ersten Tages, begann unsere Stadtführung durch Altensteig. Das regnerische Wetter beruhigte sich nur mühsam, und so mussten wir mit festem Schuhwerk, Regencapes und Regenschirmen unseren Rundgang auf der Historischen Meile in Angriff nehmen.

Hier, das Rathaus, das mit „Ochsenblut“ bestrichen wurde, um seine Macht zu symbolisieren. Ganz im Gegensatz zu den ärmeren Häusern, deren Anstrich mit „Asche und Ruß“ vermischt wurde.

Die Stadtführerin führte uns zum Rotgerberhaus, zur Kupfer- und Messerschmiede, zum Schloss mit den Ecktürmen von „Himmel und Hölle“ und zu vielen anderen Sehenswürdigkeiten.

Wieder in unserer Unterkunft angekommen, ging es nach einem schnellen Kleidungswechsel schon wieder in die Kantine, um gleich nach dem Essen endlich mit den Proben zu beginnen. Nach dem vielen Üben und dem ein oder anderen Ohrwurm, ging der Abend zu Gesellschaftsspielen wie Tabu, Poker, Skat oder Outburst über. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück begann der Tag auch gleich mit Proben. Nachmittags fuhren wir dann zu dem etwa 13,5km entfernten Neubulach, um uns dort das Silberbergwerk von innen anzuschauen. Nachdem wir unseren Sicherheitshelm und einen wasserabweisenden Umhang angelegt hatten, hieß es für uns „Unter Tage“ gehen. Die Führung war für alle sehr interessant und die kleineren waren hier ganz klar im Vorteil. Wieder in Altensteig angekommen, war es auch schon Zeit für die nächste Probe und anschließendes Abendessen. Der Freitag Abend wurde von Simone und Iris mit kreativen Teamspielen gestaltet, welcher unter dem Motto „Film und Fernsehen“ stand.

Der nächste Morgen lief planmäßig wie der vorherige ab. Nach dem Frühstück ging es direkt zum Proben, und dann auch gleich wieder zum Mittagessen. Der einzige Unterschied lag darin, dass das Wetter endlich seine Sonnenseite zeigte, und uns bei der Stadtrallye, die von Marlis und Petra noch rechtzeitig organisiert wurde, ganz schön zum Schwitzen brachte.

Die Rallye endete bei der Eisdiele Claudio, und alle Teilnehmer kamen dort dann auch früher oder später an. Wieder an der Herberge angekommen wurde Tischtennis und Boule gespielt, oder einfach in einer kleineren Runde zusammen gesessen, bis dann das wohlverdiente Abendessen auf uns wartete.

Im Anschluss auf das Abendessen nahmen einige von uns an Petras Gedächtnistraining teil. Durch den großen Altersunterschied der Teilnehmer lernte man dann doch noch den ein oder anderen Namen dazu. Der weitere Abend verlief wieder mit Gesellschaftsspielen an denen sich bis spät in die Nacht alle mit Vergnügen beteiligten. Das letzte mal frühstückten wir in der Kantine.  Doch bevor es wieder zum Proben überging, verkündeten Simone und Iris die Platzierungen ihres Gesellschaftsabends. Auch Petra und Marlis gaben die Platzierungen ihrer Stadtrallye bekannt. Überrascht war hier wohl jeder, dass die Jugendmannschaft den Ersten Platz belegte. Nach der letzten Probe in Altensteig diesen Jahres, machten sich einige auf zum Volleyballfeld. Dort verbrachten wir dann die letzten Stunden bis zur Rückfahrt nach Wiesloch.

Die nächste ACK-Freizeit findet am 17.-24. Mai 2007 in Südtirol Natz statt. Um zahlreiche Anmeldungen und gutes Wetter wird gebeten.

 

 

Rechtschreibefehler bitte an Michael