Beschwingte Weihnachtsfeier des Akkordeon-Club "Kurpfalz"

Ehrung langjähriger Mitglieder durch DHV

In diesem Jahr feierte der ACK seine Weihnachtsfeier im Minnesängersaal des Palatin in Wiesloch. Neben den Auftritten der drei Orchesteter gab es ein bunt gemischtes Programm mit Liedern, Sketchen und Geschichten.

Im festlich geschmückten Minnesängersaal eröffnete das Jugendorchester die Feier mit den Klängen des Manhattan Boogies und dem Song von Rudolph dem Rentier. In den USA gehört dies genauso untrennbar zu Weihnachten wie der geschmückte Tannenbaum und die Socken am Kamin: Rudolph, das rotnäsige Rentier, erobert die Kinderherzen jedes Jahr erneut im Sturm.

Der 1. Vorsitzende des Vereins Andreas Hirth begrüßte alle Mitglieder und Freunde des Akkkordeon-Clubs im vollbesetzten Saal und Charlotte Krämer erzählte eine Weihnachtsgeschichte vom Weihnachtsmann, der eigentlich einen Frauenbund aufsuchen wollte, dann aber bei einem Veteranenclub landete.

Weihnachtliche Weisen, gespielt vom Jugendorchester unter der Leitung von Rüdiger Strecker zauberten Weihnachtsstimmung herbei. Das 1. Orchester des Vereins unter der Leitung von Klaus-Jürgen Walter berreicherte diese Stimmung mit einer rasanten Schlittenfahrt durch Petersburg, nachdem zuvor die Fantasia Iberica und Oblivion das Publikum kurz in andere Welten versetzte. Wie ja schon der erste Vorsitzende bekannt gab, war ein bunt gemischtes Programm zusammengestellt worden.

Paulina, Sabrina, Til, Benjamin und Sebastian vom Jugendorchester spielten den Sketch "Ruhestand" und erhielten großen Beifall dafür.

Auch die Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft durften nicht fehlen und so wurden für 5 Jahre aktive Mitgliedschaft Dorothea Wagner-Hug, Sabrina Hirth, Gabriele Scheiber, Stefanie Kraus und Therese Bonn geehrt. Für 10 Jahre waren es Daniela Oswald und Charlotte Krämer. Der Vorsitzende des Bezirks Rhein-Neckar-Odenwald im Deutschen Harmonika-Verband e.V. Herr Karl-Heinz Strohmaier und der ACK ehrte für 30 Jahre musikalisches Engagement mit Urkunde und Ehrennadel Bernd Strecker und für 40 Jahre Petra Jurkewitz.

Eine Premiere war der Auftritt eines steirischen Harmonika Duos mit den Weihnachtsliedern "Es wird schon gleich dumpa" und "Aber heidschibumbeidschi", gespielt von Georg Pauli und Hans Durst. Mit Gesang begleitet wurden sie von Renate Pauli, Petra Jurkewitz und Andreas Hirth. Großer Beifall zeigte, dass dies ankam.

Aus dem Leben gegriffen war der nachfolgende Sketch "Diaabend" gespielt von Petra Jurkewitz und Andreas Hirth.

Insgesamt war es ein sehr schöner, lustiger aber auch besinnlicher Abend, der mit einem Gemeinschaftsprojekt von Jugend- und 2. Orchester ausklang. Die beiden Orchester präsentierten gemeinsam die Stücke "Tochter Zion" und "Oh du Fröhliche" und entließen damit die ACK´ler in die letzte Adventswoche. Der Vorsitzende des Akkordeon-Club "Kurpfalz" wünschte allen Mitgliedern und Freunden eine Frohe Weihnacht und einen "Guten Rutsch" ins neue Jahr.