Menü  

   

(WZ) „Mit Perfektion und Herzblut“ titelte die Rhein-Nackar-Zeitung, eine „Mitreißende Aufführung aller Mitwirkenden“ die Wieslocher Woche. Im gut besuchten Staufersaal begrüßte die neue Vorsitzende, Birgit Hirth, zusammen mit ihrem Vize, Klaus-Jürgen Walter, das Publikum. Virtuose Akkordeonmusik war laut Programm angesagt. Den Anfang machte die „Kitty-Bande“, die auf bunten Stühlchen sitzend, ihre Spielkunst unter Beweis stellte, unterstützt von dem jungen Ensemble, das direkt anschließend mit zwei Stücken glänzte. Nadine Bösing, Gabi Wagner, Daniel Ottmann sowie Sabrina und Sebastian Hirth konnten speziell mit ihrem Tango überzeugen und erste Beifallsstürme entfachen. Anschließend intonierte das 2. Orchester unter der Leitung von Klaus-Jürgen Walter „Auf einem persischen Markt“, einen Paso-doble, Samba, zwei Kultschlager der 70er und zum Abschluss Melodien aus „Die Schöne und das Biest“. Zuhörer und Fans der leichten Muse fühlten sich bei diesen Programmpunkten zu Hause und sangen und klatschten teilweise begeistert mit. „Thank you for the music“ als Zugabe beendete den ersten Teil des Konzerts. Nach der Pause begann das 1. Orchester mit Dvoràks 4. Satz seiner Symphonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“, ebenfalls unter der Leitung von Klaus-Jürgen Walter, und bewies mit diesem opulenten Stück seine hohe Spielkultur nach dem Motto „fine art music“. Mit der Originalkomposition „Slavonska Rhapsodija“ von Adolf Götz war man auf dem Höhepunkt angekommen, Solo Gabi Wagner, was das Publikum mit entsprechendem Beifall honorierte. Mit dem Rausschmeißer „Spain“ von Chick Corea und der Zugabe „Jumping at the woodside“ von Count Basie hatten die Zuhörerinnen und Zuhörer an diesem Spätnachmittag eine musikalische Vielfalt erlebt, die keine Wünsche offen ließ. Man darf gespannt sein, wie sich die verschiedenen Spielgruppen weiter entwickeln und welche interessanten musikalischen Highlights im nächsten Jahr auf dem Programm stehen werden. Wie immer führte Charlotte Krämer mit viel Esprit gekonnt durch die Veranstaltung.