Menü  

   

(wz) Traditionell versammelte sich 1. und 2. Orchester mit Familien und Freunden kurz vor Weihnachten zu einer internen Feier im „Alten Kino“. Dieses Mal hatte sich die Vorstandschaft für ein Büffet entschieden – für jeden Geschmack war hoffentlich etwas dabei. Das Rahmenprogramm wurde von Gabi eröffnet, die mit dem “Winter“ von Vivaldi ihr außergewöhnliches Können auf dem Akkordeon zeigte. Sensationell!! Sabrina trug ein selbst geschriebenes Epos über das „Ich und Du“ vor und gab sicher manchen Anstoß zum Nachdenken. Luca und Andrea amüsierten die Anwesenden wie im letzten Jahr mit einem gelungenen Mundartsketch über Reifenkauf und Reifenwechsel. Die Weihnachtsfeier gibt auch immer Raum für Ehrungen, Edith aus dem 2. Orchester wurde von Karl-Heinz Strohmaier für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Birgit bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die Unterstützung im neuen Amt. Mit Flöte und Akkordeon wurde es weihnachtlich, die gelungene Kombination der beiden Instrumente intonierte Weihnachtslieder aus aller Welt. Der Wunsch gemeinsam einige Weihnachtslieder zu singen wurde gerne erfüllt, Gabi und Werner griffen spontan in die Tasten. Bevor das “Schrottwichteln“ beginnen konnte, las Petra noch die Geschichte vom “Geschenkekauf“ in letzter Minute – dann gab es kein Halten mehr. Erstaunlicherweise war dieses Mal wenig Schrott und viel Schönes im Krabbelsack. Wahrlich ein gemütlicher Abend mit einigen Highlights, der dem Zusammenhalt der ACK-Gemeinschaft gut tat.